Rezepte mit sukrin - Xucker light - Erythrit

Marzipankartoffeln

kalorienarm mit nur 34 kcal pro Kugel und low-carb

Zutaten:

90 g Mandelmehl
60 g Xucker Puderxucker
2 Eiweiß
1-3 Tropfen Mandelaroma

Für die Dekoration:
20 g dunkle Schokolade

Zubereitung:

Xucker Puderxucker, Mandelmehl, Eiweiß und das Mandelaroma vermischen. Dabei den Geschmack und die Konsistenz überprüfen und je nach Bedarf mehr Mandelmehl oder Xucker Puderxucker hinzufügen. Den Teig ca. 15 Minuten ruhen lassen, in 12 Teile teilen und zu Kugeln rollen.

Die Schokolade zerkleinern und in einer Plastiktüte in einem Wasserbad schmelzen. Tütenspitze abschneiden und die Marzipankartoffeln mit der Schokolade dekorieren.

Nährwerte pro 100 Gramm

Energie: 171 kcal, Proteine: 18,6 g, Kohlenhydrate: 6,9 g, Fett: 7,7 g, Ballaststoffe: 15,1 g

Erdbeermarmelade mit Rhabarber

Erdbeermarmelade mit Rhabarber gesuesst mit Sukrin
Erdbeermarmelade mit Rhabarber und mit Sukrin gesüßt selber einkochen. Herrlich fruchtig und himmlisch süß ohne Zucker wird diese Erdbeermarmelade. Der Rhabarber verleiht ihr eine leicht herbe, frische Note. Die Marmelade ist genauso süß wie mit Zucker eingemacht, hat aber wesentlich weniger Kalorien.  Und so geht`s:

Zutaten für ca. 8 Gläser 1,5 kg Erdbeeren
500 g Rhabarer
400 g Sukrin
4 Teelöffel Agar-Agar
Saft einer Zitrone
1 Msp. Zimt

Zubereitung: Früchte gut waschen, putzen und in einen passenden Topf füllen. Sukrin über die Früchte geben, Agar-Agar in Zitronensaft und etwas Wasser auflösen und ebenfalls hinzugegeben. Alles zusammen 10 bis 15 Minuten unter Rühren aufkochen lassen. Gläser mit heißem Wasser reinigen. Die Marmelade in die sauberen Gläser abfüllen. Den Deckel umgedreht hinlegen, mit etwas Korn füllen, dann den Korn anzünden und den brennenden Deckel auf das Marmeladenglas stürzen und schließen. Umgedreht abkühlen lassen.

Tipp: Obst und Sukrin sind ein leckeres Paar: Streuen Sie z.B. Xucker Puderxucker über die Melone oder frische Erdbeeren und freuen sich über den Fruchtgenuss.

sukrin finden Sie in der Kategorie: Zuckerersatz


 

Holunderbeeren-Sirup mit Sukrin

Holunderbeeren-Sirup mit Sukrin
Rezept mit Sukrin: Holunderbeeren-Sirup selber machen. Holunderbeeren haben einen fruchtigen, leicht herben Geschmack und sie sind prallvoll mit Vitamin C. In wenigen Wochen werden sie in diesem Jahr zur Ernte reif sein. Holunderbeeren wachsen wild an so manchem Wegesrand und sind leicht zu ernten. Am besten man erntet die Dolden oberhalb der Kniehöhe, sonst kann man sich Würmer von Wildtieren einfangen, wie den Fuchswurm zum Beispiel. Und die wertvolle Ernte vor der Verarbeitung gut waschen.  Und so geht`s:
 
Zutaten für ca 1 Liter Saft:
1 kg Holunderbeeren
250 ml Wasser
300 g Sukrin
5 Stück Nelken
1 Zimtstange
1 EL Zitronensäure
Zubereitung: Holunderbeeren waschen und mit einer Gabel von den Dolden streichen. In einem Topf geben und Wasser hinzufügen. Die Beeren zu kochen bringen und 10 bis 15 Minuten köcheln lassen, bis sie weich sind. Dann durch ein feines Sieb oder einem Baumwolltuch abseihen.
Zum so gewonnenen Saft sukrin und Gewürze hinzugeben. Ca. 10 Minuten köcheln lassen; danach die gewürze wieder entfernen. Den Saft gut mit Zitronensäure abschmecken und heiß in Flaschen füllen.
Tipp: Bei der Verarbeitung von Holunder Handschuhe verwenden, da die Beeren stark abfärben. Holunderbeeren finden Sie überall am Wegesrand und sukrin finden Sie hier

 



Erdbeer-Smoothie mit Xucker Puderxucker

Ein feines, fruchtiges Sommer Special, ganz leicht und fast ohne Kalorien (Erdbeeren enthalten natürlich Fruchtzucker, und damit auch Kalorien), denn die feine Süße bekommt das herrlich frische Erdbeer-Smoothie von Xucker Puderxucker. Xucker Puderxucker ist fein pudrig wie Staubzucker und löst sich besonders schnell auf.
 
Zutaten für 2 Personen:
150 ml Joghurt
150 ml Orangesaft
3EL Xucker Puderxucker
100 g gefrorene Erdbeeren
 
Zubereitung:
Alles in einen Mixer geben und 20 bis 30 Sek. Pürieren
 
Xucker Puderxucker: Sie möchten süßes Marzipan herstellen, Baiser backen oder planen ein besonders feines Dessert? Dann nutzen Sie Xucker Puderxucker, die feine Alternative zu Puderzucker, bzw Staubzucker. Xucker Puderxucker ist leichter löslich, hat die gleiche Süße wie Sukrin und hat mehr Volumen als Sukrin. Es ist wunderbar geeignet für frische Eis-und Fruchtcremes und gesunden Zuckerguss aus gleichen Teilen Xucker Puderxucker, Eiweiß und Wasser. Mit etwas Bourbon Vanille oder Zimt gemischt erhalten Sie eine leckere Streusüße.
 

Glücksschnitte aus Schokolade mit Sukrin

Gluecksschnitte aus Schokolade mit Sukrin
Dass Schokolade glücklich macht, hat sich ja so langsam herum gesprochen. Beim Anblick dieser herrlich cremig-schokoladigen Kuchenschnitte sollte auch der letzte Zweifel an der Gültigkeit dieser Aussage der Vergangenheit angehören. Leicht und duftig kommt sie daher und verführt uns mit dem einmaligen Aroma des Kakaos und betört unsere Sinne mit dem zarten Schmelz der süßen Creme. Damit die süsse Verführung nicht auf den Hüften landet und es sich dort langfristig gemütlich macht, bereiten wir die süsse Köstlichkeit mit Sukrin zu. Sukrin schmeckt wie Zucker und lässt sich auch genau wie Zucker verarbeiten, hat aber Null…ich wiederhole: NULL KALORIEN!
 
Wer dann noch zusätzlich Kalorien sparen möchte, der nimmt anstelle von Kochschokolade dunkle Xylit-Schokolade von Plamil, oder die Xucker Schokodrops. Die Xylit-Schokolade finden Sie auch bei zukono. Und nun aber erst mal zurück zu unserem Rezept mit Sukrin: so geht`s:
 

Zutaten für 10 bis 15 Schnitten:
5 Eier
100 g Sukrin
1 Prise Salz
100 g Kochschokolade
500 ml Sahne
200 Bitterschokolade-Raspeln
 
Zubereitung: Eier trennen und Eigelb mit Sukrin zu einem festen Schaum schlagen. Eiweiß mit einer Prise Salz zu Eischnee schlagen. Schokolade im Wasserbad schmelzen und zum geschlagenen Eigelb geben. Zuletzt den Eischnee Vorsicht unterheben. Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und bei ca. 170 – 180 °C ca. 15 Minuten backen. In der Zwischenzeit 250 ml Sahne in einem Topf erwärmen, Schokolade hinzugeben und darin schmelzen. Die übrigen 250 ml Sahne steif schlagen und unter die bereits erkaltete Schokoladenmasse heben. Gut 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen. Den fertig gebackenen Teig in drei Teile schneiden. 1/3 der Schokocreme auf das erste Teigblatt streichen, wieder eine Kuchenschicht auflegen, noch einmal so fortfahren. Mit einer Schicht Schokocreme abschließen und mit Schokostreuseln bestreuen. Eventuell noch einmal kalt stellen. In dünne Schnitten schneiden und kalt servieren.
Tipp: Gut gegen Heißhunger: Mandeln in der Pfanne rösten, vom Herd nehmen, Sukrin nach Geschmack hinzufügen und unter ständigem Rühren abkühlen lassen.

Nektarinen mit Lavendel und mit Sukrin gesüsst

Nektarinencreme mit SukrinDie Nektarinencreme mit Lavendel vereint die fruchtige Süße eines heißen Sommers mit der wilden Schönheit der Toskana. Ein Hauch von Vanille verströmt ein weiches Aroma, welches sich mit dem würzigen Duft des Lavendels mischt. Darüber schwebt, unangetastet und unbeschreiblich fruchtig, der Duft der Nektarine.

Diese Nektarinencreme ist nicht nur ein Augenschmaus, sie verwöhnt den Gaumen ebenso. Die Abbildung zeigt zugegeben ein Werk, welches mit hingebungsvoller Liebe zum Detail komponiert wurde. Mit diesem Rezept mit Sukrin können Sie jeden Gourmet der A Klasse maßlos begeistern. Mit Sicherheit gibt es aber auch tosenden Applaus aus den Reihen der Gäste und der Familie!

Die Nektarinencreme wird Sukrin gesüßt, das spart Kalorien bei vollem Genuss! Wenn Sie auch noch auf tierische Fette verzichten möchten, oder das Dessert vegan zubereiten möchten, dann greifen Sie einfach zu Soja- oder Hafersahne, die man nun in jedem gut sortierten Supermarkt kaufen kann. Die Gelatine ersetzen Sie zum Beispiel durch Agar-Agar.

 
Zutaten für ca. 4 Portionen:
250 g Nektarinen
2 Blatt Gelatine
80 g geschlagene Sahne
60 g Sukrin
1 EL Limettensaft
etwas Bourbon - Vanille
Zubereitung:
Nektarinen entkernen und ca. 5 Minuten dämpfen. Mit dem Pürierstab zerkleinern, durch ein feines Sieb streichen und mit Sukrin süßen. Gelatine in kaltem Wasser 5 Minuten einweichen, aus dem Wasser nehmen und unter das noch warme Fruchtmus rühren. Auskühlen und kurz vor dem Stocken die aufgeschlagene Sahne unterheben. Vier kleine Ringformen mit einem Biskuitboden auslegen und die Nektarinencreme darauf verteilen. 1 bis 2 Stunden im Kühlschrank kaltstellen.
Tipp: Krönen Sie das Törtchen mit Lavendelsauce: 100 g Nektarinenmus mit Zitronensaft und etwas Lavendelöl abschmecken und als oberste Schicht einfüllen.
Nektarinen gibt`s im Supermarkt, 

Käsekuchen aus dem Ofen - low carb

Zutaten für den Boden:

  • 115 g Butter
  • 35 g Weizenmehl
  • 100 g Mandelmehl
  • 3 EL Sukrin
  • 2 Eigelb

Zutaten für die Frischkäsecreme:

  • 300 ml saure Sahne / Schmand
  • 140 g Xucker Puderxucker
  • 4 Eier
  • Saft und feingeriebene Schale von einer halben Zitrone
  • Verzierung
  • 1 Dose Mandarinen

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Boden mit einem Mixer vermischen und in einer Kuchenform von ca. 24 cm Durchmesser verteilen. Den Boden für 15 Minuten bei 200 Grad vorbacken. Alle Zutaten für die Frischkäsecreme verrühren und auf dem halbgebackenen Boden verteilen. Bei 150 Grad für ca. 45 Minuten backen, bis die Creme steif ist. Mit Mandarinen und einigen Kräuterblättern, z.B. Minzblättern, verzieren. Der Kuchen schmeckt am besten, wenn er noch warm ist, kann aber auch kalt serviert werden.

Nährwerte pro 100 Gramm:

  • Energie: 229 g kcal
  • Proteine: 7,1 g
  • Kohlenhydrate: 4,8 g
  • Fett: 20,1 g
  • Ballaststoffe: 3 g

Orangenmousse - low carb

Rezept: Orangenmousse mit sukrinZutaten:

  • 6 Blätter Gelatine
  • 50 ml kochendes Wasser
  • 3 Eier
  • 6 EL Sukrin oder Xucker Puderxucker
  • 300 ml Schlagsahne
  • Saft und geriebene Schale einer Orange

Zubereitung

Weichen Sie die Gelatineblätter für ca. 5 Minuten in kaltem Wasser ein. Die Eier und das Sukrin oder Xucker Puderxucker schaumig schlagen. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig mit dem Eierschaum mischen. Reiben Sie die Schale einer gut gewaschenen Orangen ab, teilen Sie sie in zwei Hälften und pressen Sie sie aus. Gelatine gründlich ausdrücken und mit 50 ml kochendem Wasser zum Schmelzen bringen. Rühren Sie die geschmolzene Gelatine, den Orangensaft und die abgeriebene Orangenschale vorsichtig in den Sahne-Eierschaum. Die Mischung in Dessertschalen oder eine große Schüssel geben. Für ein paar Stunden kühl stellen, damit die Mousse fest wird. Mit Orangenscheiben oder geriebener Orangenschale verzieren. Bei diesem Rezept kann natürlich auch ein anderes Aroma verwendet werden. Zitrone, Himbeer oder einfach nur ein Hauch Vanille? Finden Sie selbst Ihren Lieblingsgeschmack!

Nährwerte pro 100 Gramm

  • Energie: 212 g kcal
  • Proteine: 15,6 g
  • Kohlenhydrate: 2,3 g
  • Fett: 15,5 g
  • Ballaststoffe: 0,3 g

Orangenkuchen - low carb

Rezept: Orangenkuchen mit sukrinZutaten :

  • 3 Eier
  • 120 g Sukrin
  • Schale und Saft einer halben Orange
  • 200 ml Magerquark
  • 150 g gesiebtes Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver

Zubereitung

Eier und Sukrin schaumig schlagen. Die Schale der Orange abreiben und den Saft auspressen. Fügen Sie Quark, Orangensaft, die geriebene Orangenschale, das Dinkelmehl und das Backpulver zum Eierschaum hinzu und verrühren Sie alles. Den Teig in einer runden 24 cm-Form verteilen. In der Mitte des Ofens bei 200 Grad für ca. 30 Minuten backen. Abkühlen lassen, mit Sukrin bestreuen und mit filetierten Orangenstücken und fein gehackten Minzblättern servieren. Ergibt 16 Kuchenstücke à 52 kcal.

Nährwerte pro 100 Gramm

  • Energie: 102 g kcal
  • Proteine: 8,1
  • Kohlenhydrate: 12,8 g
  • Fett: 2,1 g
  • Ballaststoffe: 1,5 g

Black Magic Schokoladenkuchen - glutenfrei - low carb

Rezept: Schokoladenkuchen mit sukrinZutaten:

250 g Butter 250 g dunkle Schokolade (wenn möglich zuckerfrei) 100 ml Kaffee 1 Teelöffel Vanillezucker 150 g Sukrin 4 Eier
  • 250 g Butter
  • 250 g dunkle Schokolade (wenn möglich zuckerfrei)
  • 100 ml Kaffee
  • 1 Teelöffel Vanillezucker
  • 150 g Sukrin
  • 4 Eier

Zubereitung

Die Butter mit der Schokolade und dem Kaffee bei niedriger Hitze zum Schmelzen bringen. Die Mischung gut verrühren. Den Topf vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Eier und Sukrin schaumig schlagen und mit der Schokolade vermengen. Den Teig in eine kleine Form (20 cm) geben, die mit Backpapier ausgelegt ist. Auf der mittleren Schiene bei 175 Grad eine Stunde backen. Den Kuchen gut abkühlen lassen. Dann vorsichtig aus der Form lösen. Tipp: Der Kuchen sollte kühl gelagert werden, schmeckt aber am besten bei Zimmertemperatur.

Nährwerte pro 100 Gramm

Energie: 368 kcal • Proteine: 4 g • Kohlenhydrate: 12,5 g • Fett: 33,5 g • Ballaststoffe: 3,2 g
  • Energie: 368 g kcal
  • Proteine: 4 g
  • Kohlenhydrate: 12,5 g
  • Fett: 33,5 g
  • Ballaststoffe: 3,2 g